Gebetshaus der Heiligen Höhle

Categoría: 
Religiöse gebäude
Zona: 
Plaza de Mina
Oratorio de la Santa Cueva

Neben der Pfarrkirche von El Rosario befindet sich der Tempel Oratorio de la Santa Cueva (Gebetshaus der Heiligen Höhle), der der Kongregation Retiro Espiritual gehörte, die gegen 1730 in Cadiz entstand. Zu dieser Kongregation gehörten einige der wichtigsten Persönlichkeit der Gesellschaft aus Cadiz aus dem 18. Jahrhundert. Einer von ihnen, der Marquis von Valde-Íñigo, investierte einen großen Teil des Familienvermögens, das aus dem Handel mit Mexiko stammte, in den Bau des heutigen Gebetshauses.
Die Fassade des Gebäudes ist sehr einfach, besteht aus dorischen Pilastern, in denen sich ein öffentlicher Altaraufsatz befindet, mit dem Gemälde der Virgen del Refugio (Jungfrau der Zuflucht), ein Werk von Franz Riedmayer.
Der Innenbereich ist in zwei Räumlichkeiten geteilt, eine davon unterirdisch, die der Passion und dem Tod Christi gewidmet ist, und die obere, die der Verherrlichung der Eucharistie dient. Die untere Kapelle, die aus dem Jahre 1783 stammt, wurde von Torcuato Cayón entworfen, als ein nüchterner Ort, der für die Ausübung von Buße vorgesehen war, und indem die Figur des Kreuzwegs hervorsticht. In diesem Bereich findet an jedem Karfreitag die Zeremonie der Predigt über die Sieben Worte Jesu statt, die musikalisch von einem Quartett begleitet wird, das das Werk von Haydn interpretiert, welches von dem Marquis von Valde-Íñigo in Auftrag gegeben wurde.
Die obere oder Sakramentskapelle bietet, aufgrund ihres dekorativen Reichtums, einen beabsichtigten Kontrast zu dem Bußbereich. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist der tempelförmige Schrein. Sie wurde im Jahre 1796 fertig gestellt und ist ein Werk von Torcuato Benjumeda, der einen einheitlichen Bereich mit ovalem Grundriss, der manieristischen Tradition folgend, schaffte. Im oberen Teil dieses Bereichs stechen, aufgrund ihres künstlerischen Werts, die halbkreisförmigen Gemälde hervor, von denen drei Werke von Francisco de Goya sind, die die Vermehrung von Brot und Fisch, die Parabel des Hochzeitsfestes und das heilige Abendmahl darstellen. Es wird als eines der besten Zusammenstellungen mit religiösem Thema des aus Aragon stammenden Künstlers betrachtet.

Horario: 

Dienstag bis Freitag von 10.30 bis 14.00 Uhr und von 16.30 bis 20.00 Uhr
Sommer (Juli und August) von Dienstag bis Freitag von 10.30 bis 14.00 Uhr und von 17.30 bis 20.30 Uhr
Samstag (Winter und Sommer) von 10.30 bis 14.00 Uhr
Sonntag (Winter und Sommer) von 10.00 bis 13.00 Uhr
Montag und Feiertage geschlossen

Tarifas: 

3 €  - Gruppen (+15), Rentner, Schüler und Studenten und Arbeitslose 1,50 €
Sonntag Eintritt frei
Geführte Besuche auf Anfrage

Servicios: 
Pets not welcome
Cash
Dirección: 
Calle Rosario, nº 10
Teléfono: 
+34 956 222 262
Perfil de Facebook: 
www.facebook.com/OratoriodelaSantaCueva

Location

Javascript is required to view this map.