Kathedrale

Categoría: 
Religiöse gebäude
Zona: 
Plaza Catedral
Catedral

Das Goldene Zeitalter von Cadiz im 18. Jahrhundert, mit dem Monopol im amerikanischen Handel, verlangte einen angemessenen Rahmen für die liturgischen Feiern, und diesen konnte, trotz ehrwürdigem Alter, die alte Kathedrale von Santa Cruz nicht mehr bieten. So begann, mit wirtschaftlicher Unterstützung der Kaufleute, die sich mit dem amerikanischen Handel beschäftigten, der Bau einer grandiosen Architektur, die von Vicente Acero im Jahre 1722 entworfen wurde.  
Die Genialität des Autors gab dem Bauwerk einen originellen Stil, da es traditionelle spanische Architektur mit barocken Formen aus Italien kombinierte. Dadurch verbindet sich hier ein mächtiger Chorumgang mit den reichhaltigen Linienbewegungen, die von den damaligen italienischen Architekten bekannt waren.
Angesichts des mächtigen Unterfangens und da der Arbeitsfortschritt von den Einkünften aus dem Handel abhingen, und folglich zeitweise sogar angehalten werden mussten, unterlag der Bau verschiedenen Projekten, die die ursprünglichen Pläne veränderten. Der Tempel wurde tatsächlich erst im Jahre 1838 geweiht. Unter den zahlreichen Änderungen sind die neuklassischen Vorzüge hervorzuheben, die sich im Laufe der Zeit durchsetzten, obwohl die ursprüngliche Idee des Vicente Acero im Gesamtprojekt erhalten blieb. Diese Stiländerungen werden in den höheren Bereichen der Kathedrale deutlich: Kuppel, Türme und Endverarbeitung der Hauptfassade.
Der Tempel hat einen Grundriss in Form eines lateinischen Kreuzes, mit drei Schiffen, Chorumgang und seitlichen Kapellen. Die Schiffe werden durch elliptische Säulen getrennt, mit korinthischen, kannelierten Holzsäulen an den Enden.  Die Hauptfassade wird von zwei großen Türmen flankiert, die ihre Größe unterstreichen. Sie ist in drei Strassen aufgeteilt. In der Mittelstraße befindet sich das Hauptportal aus weißem Marmor.
Die achteckigen Türme bestehen aus drei Körpern, der erste davon in barockem Stil, und die zwei weiteren im neuklassischen Stil. Die Kuppel, die sich auf der Vierung befindet, sticht durch die gelbe Farbe hervor, die ihr die Glaskacheln verleihen. Auf ihrem Boden befinden sich die Skulpturen der vier Evangelisten.

Im Inneren befinden sich insgesamt 16 Kapellen. Hervorzuheben ist die Kapelle von San Sebastián, die ein Gemälde des Heiligen enthält, ein Werk des Künstlers aus Genua Andrea Ansaldi, das aus dem Jahre 1621 stammt; die Kapelle von San Servando und San Germán, mit barocken, von Luisa Rolda, genannt La Roldana, im Jahre 1687, geschnitzten Figuren der beiden Heiligen; die Kapelle von Santa Teresa, in der sich die Prozessionsfigur des Corpus Christi befindet, die zwischen den Jahren 1649 und 1664 aus Silber nach einem Entwurf con Alejandro Saavedra geschaffen wurde; und die Hauptkapelle, die einen kleinen, neuklassischen Tempel mit rundem Grundriss darstellt, aus farbigem Marmor und vergoldetem Bronze, nach einem Entwurf von Manuel Machuca, aus dem Jahre 1790.

Hervorzuheben ist ebenfalls die Krypta, die von Vicente Acero entworfen und im Jahre 1726 fertig gestellt wurde.  Sie ist von einem überdachten, runden Raum umrahmt, mit einem flachen Gewölbe, das zu anderen Räumen führt. Im Hauptbereich findet man einen rechteckigen Raum, in dem sich Beerdigungsnischen befinden. Er wird von einem Altar aus genuesischem Marmor aus dem 17. Jahrhundert begleitet, mit einer Figur aus weißem Marmor der Heiligen Mutter Gottes von Rosario, eine Figur in barockem Stil, die dem italienischen Bildhauer Alessandro Algardi zugeschrieben wird. In der Krypta sind, zusätzlich zu den Bischöfen der Diözese, die berühmten Bürger von Cadiz Manuel de Falla und José Mª Pemán begraben.

 

Horario: 

Winter und Sommer:
Montag bis Samstag von 10.00 bis 18.30 Uhr
Sonntags von 13.30 bis 18.30 Uhr
Messe: Sonntag um 12.00 Uhr
Vorgeschriebene Feiertage von 10.00 bis 14.00 Uhr
Feiertage mit Kreuzfahrtschiffen in der Stadt 10.00 bis 17.00 Uhr

Tarifas: 

Entrada general: 6€, pensionistas: 5€, estudiantes (<25 años) y Grupos (+20): 4€, niños (<12 años): entrada gratuita. La entrada con ticket incluye la visita a la Catedral, el Coro y su cripta, Museo catedralicio y Torre del reloj.

Servicios: 
Pets not welcome
Assisted access
Cash
Dirección: 
Plza. de la Catedral s/n (Acceso adaptado)
Teléfono: 
+34 956 286 154
Correo electrónico: 
Audio: 

Location