Kapelle Nuestra Señora de las Angustias (Caminito)

Categoría: 
Religiöse gebäude
Zona: 
Alameda Apodaca
Capilla de Nuestra Señora de las Angustias (Caminito)

Diese kleine Kapelle wurde auf Initiative des Kapuzinerbruders Paulus von Cadiz um das Jahr 1701 gebaut. Sie sollte als Hauptsitz des Ordens der Virgen del Camino (Jungfrau des Weges) dienen, woraus sich ihr volkstümlicher Name Capilla del Caminito (Kapelle des Kleinen Weges) herleitet. Mitte des 18. Jahrhunderts wurde der Name auf Virgen de las Angustias (Jungfrau der Ängste) geändert.

Die Fassade, die mit einem Glockenturm vollendet wird, hat ein Portal aus weißem Marmor, über dessen Öffnung die Skulptur, aus dem 18. Jahrhundert, ebenfalls aus Marmor, der Jungfrau mit Totem Christus auf ihren Armen zu sehen ist.

Im Innenbereich sticht vor allem der genuesische Altaraufsatz im Altarraum hervor, der aus mehrfarbigem Marmor Anfang des 18. Jahrhundert geschaffen wurde. In ihm befindet sich die Skulpturengruppe der Virgen der las Angustias (Jungfrau der Ängste), aus mehrfarbigem Holz geschnitzt, im Stil der Schule von Sevilla, aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhundert.
 

Horario: 

Montag von 09.00 bis 14.00 Uhr und von 17.00 bis 21.00 Uhr
Mittwoch und Freitag von 18.30 bis 20.20 Uhr

 
 

Tarifas: 

Entrada gratuita

Servicios: 
Keine Haustiere erlaubt
Dirección: 
Calle Isabel La Católica, nº 25
Teléfono: 
+34 956 272 329

Location